Vereinsgeschichte

Unser Verein, Motorrad – Freunde – Windhausen e.V. (MFW), wurde im Jahr 1989 von engagierten Motorradfahrern aus Windhausen und Umgebung als Unabhängiger Club gegründet.

Die Gründer des Clubs waren:
Thomas Drexelius, Eckhard Wach, Jürgen Pachutzki, Joachim Rinscheid, Dieter Pachutzki, Jürgen Wiederstein, Uwe Pachutzki, Reinhard Plogschties, Thomas Zacker, Winfried Rauterkus, Harald Schöne, Wolfgang Werner & Karl-Josef Schürholz.


Vereinsgründung in Winni`s Garage

In relativ kurzer Zeit konnten sich viele Gleichgesinnte mit den Zielen des Clubs identifizieren und die Anzahl der Mitglieder wuchs schnell auf über 50 Personen heran. Da mit zunehmender Mitgliederzahl so manche Aktivitäten organisatorisch und formell nicht mehr so einfach zu Händeln war, entschlossen wir uns auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Jahre 1994 dazu, den formlosen Club in einen eingetragenen Verein umzuwandeln. Dies gelang uns im Jahre 1995, nach langen Vorbereitungen und Formalitäten.

Zur Zeit sind wir 44 Mitglieder

Das Hauptziel unseres Vereins ist es, allen Motorradbegeisterten dem Hobby Motorradfahren das ganze Jahr über eine gute Plattform zu bieten. Hierbei schließen wir unsere Familien nicht aus, denn auch diese haben unser Vereinsleben von Anfang an entscheidend mitgeprägt.

Auf unseren diversen Veranstaltungen im Jahresverlauf, werden deshalb auch Familienfeiern organisiert, bei denen unter anderem das Motorrad mal nicht im Mittelpunkt steht, die aber trotzdem für alle interessant gestaltet sind. Unter anderem organisieren wir Zeltwochenenden, Motorradtouren, Grillfeste, Musikveranstaltungen, sowie Weihnachtsfeiern.


Pressefoto am Clubhaus 1995


Jubilarehrung am 11.10.2014